Let´s read: 2020 Reading competition

 

Die fünf besten LeserInnen (Izabella, Aaron, Marcel, Lina und Violetta) aus beiden 8.Klassen trugen jeweils einen geübten und einen unbekannten Text vor. Dabei kam es auf Verständlichkeit, Intonation und flüssiges Lesen an. Beim Wettbewerb auf Schulamtsebene wird Violetta Graf unsere ASS vertreten. Wir drücken ihr die Daumen!

 

M. Niewerth, U. Betsch und U. Zahn

 

Die MINT AG im FabLab

 

Der FabLab-Bayreuth e.V., die offene Hightechwerkstatt Oberfrankens, bietet in Kooperation mit unserer Schule eine MINT-AG an. Die Teilnehmer werden an den Hightechmaschinen des FabLabs fachkundig geschult. Sie erhalten Fachkompetenzen in der digitalen Arbeitsvorbereitung sowie der Bedienung der Maschinen. Für alle absovierten Kurseinheiten erhalten die Schüler einen Maschinenführerschein. Ein MINT-Zertifikat, das die vermittelten Fachkompetenzen dokumentiert, soll die Teilnehmer, die jeden Mittwoch, außerhalb der eigentlichen Unterrichtszeit das FabLab besuchen, bei Bewerbungen um einen Arbeitsplatz unterstützen. Folgende Inhalte stehen auf dem Programm:  Das Arbeiten mit dem Lasercutter, die Herstellung einer Spardose aus Sperrholz und das Arbeiten mit Acryl. Der Workshop steht unter der Leitung von Herrn Yomettin Soybaba.

 

U. Betsch

Besuch des Germanischen Nationalmuseums der 10. Klassen

Sporttage mit Bouldern und Völkerball

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen - unsere Sieger

Eislaufstadtfinale

 

Die Albert-Schweitzer-Mittelschule gewinnt drei von vier Wettkampfklassen im Stadtfinale der Mittelschulen im Bayreuther Eislaufstadion.

Hervorragende Ergebnisse erzielten Felix, Alina und Tom mit ersten Plätzen, zweite wurden Joleen, Emil, Sina und Jonathan. Über einen tollen dritten Platz freute sich Leon.

Ein Dankeschön geht an die Organisatoren und Helfer K.Pleger, H.Jena, S.Frühhaber und M. Kellner.

 

 

Europa in der Box- Projektarbeit unter Leitung von Frau Kunz

Nikolaus zu Besuch an der ASS - eine Aktion der SMV

Klassen 6b und 8M im Museum für Industriekultur Nürnberg

 

Unser Besuch im Museum Industriekultur in Nürnberg am 05.12.2019

 

Am Vormittag sind wir mit dem Zug nach Nürnberg ins Museum Industriekultur gefahren. Wir waren unter anderem im historischen Klassenzimmer von 1910 und es war richtig spannend. Der Boden knirschte, die Bänke und Tische waren miteinander verbunden.

Es gab ein Lehrerpult aus Holz, das auf einem Podest stand. Es gab natürlich noch keinen Beamer, so wie heute. Sie hatten nur eine kleine Tafel. An der Wand standen Schränke und an den Fenstern waren Gardinen. Ich fand das Klassenzimmer schön, bin aber froh, dass wir darin nicht lernen müssen.

 

Bericht: Jolene, 6b

Foto: Alina K., 6b

 

10. Klassen im Fair-Trade-Workshop im ÖBG

An den Beispielen Banane, Kaffee und Kakao wurden den Schülern der 10. Klassen die Spielregeln des fairen Handels (Fair-Trade-Richtlinien) erläutert. Produkte, die mit dem Fairtrade-Siegel ausgezeichnet sind und einen bestimmten Produktionsprozess unter sozialen, ökonomischen und ökologischen Kriterien durchlaufen, führen zu verbesserten Lebensbedingungen für die Beschäftigten vor Ort. Auch wurden die endlos langen Fertigungswege von Baumwolle und Textilprodukten rund um den Globus gezeigt.

 

Frau Niewerth und Herr Haas

Halloween-Aktion der SMV

Amtseinführung von Herrn Zahn

Wandertag der 6. Klassen (6a, 6b und 6aG) zur Bodenmühle

Leitbild und -ziele der Schule
Berufskonzept der ASS
Gute Schule Oberfranken
Familien in Bayreuth - Hilfe und Beratung
JaS Konzept der ASS
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Albert-Schweitzer-Mittelschule, Bayreuth