Projekt "Tom und Lisa"- Partyspaß ohne Probleme

 

Im Rahmen der universellen Prävention zum Thema Alkohol führten Frau Seidler-Rieß und Lisa Eggert einen Workshop "Tom und Lisa" in den 7. und 8. Klassen mit folgenden Zielen durch:

Informationsvermittlung zu Risiken und Gefahren für Jugendliche im Umgang mit Alkohol, Förderung der Risikokompetenz und Korrektur von Mythen zum Alkoholkonsum, Einüben des richtigen Handelns in Notsituationen und selbstverständlich die Stärkung von Nicht-Konsumenten. Highlight des Projektes war die Benutzung der Rauschbrillen: 

 

 

Gene aus Gummibärchen

 

Geniale Strukturmodelle einer DNA-Doppelhelix aus Gummibärchen konstruiert von Schülern der 10a und 10b im Biologieunterricht von Frau Huth.

 

Mathematik bewegt Mitschüler

 

Kreative Qualivorbereitungen und Bewegung auf dem Gelände der Landesgartenschau

 

Gemeinsam mit Studierenden des Staatsinstituts zur Ausbildung von Förderlehrern verbrachten unsere Neuntklässler am 2. April den Vormittag auf dem Gelände der Landesgartenschau, um verknüpft mit Bewegung Inhalte des Qualifizierenden Mittelschulabschlusses handlungsorientiert an konkreten Beispielen zu wiederholen und anzuwenden. Mit Sorgfalt und viel Kreativität hatten die Studierenden verschiedene Stationen vorbereitet und dabei die Gegebenheiten auf dem Gelände bewusst einbezogen Die Schüler sind geklettert, haben geworfen, Drachen steigen lassen, geschätzt, vermessen und berechnet. Das Projekt war für beide Seiten gewinnbringend und motivierend. Für die Studierenden war es der erste unterrichtliche Kontakt mit Mittelschülern und sie konnten die fachdidaktischen Inhalte in der Praxis erproben. Die Neuntklässler wiederholten und vertieften geometrische Inhalte, die für den Quali relevant sind. Die Motivation eines Schülers ging nach einem Aha-Erlebnis sogar soweit, dass er Mathematik in seine Berufswahl integrieren wollte: „Ich schwör, ich werd Architekt“.Und darin waren sich alle einig: „So kann man einen ganzen Vormittag lang aktiv, mit Freude und in Bewegung Mathematik machen“.

 

Frau Niewerth und Herr Haas

 

Die ersten 20.000 Deckel

 
Verein "Deckel drauf e.V." aus Nürnberg sammelt Plastikdeckel von Pfandflaschen und Tetra-Paks, verkauft diese an einen Verwerter und spendet den Erlös der Aktion "End Polio Now". Diese Aktion wird wiederum von Rotary International unterstützt und soll die Krankheit Kinderlähmung (Polio) weltweit ausrotten. Die ASS beteiligt sich seit Januar 2019 an der Aktion und lieferte nun die ersten 20.000 Deckel an einer Sammelstation ab. Der Malteser Hilfsdienst e.V. Bayreuth, der die Aktion an der ASS organisiert, spendet den fleißigsten drei Sammelgruppen der ASS 50, 30 und 20 Euro. Abgerechnet wird am 01.07.2019.
 

Keine Chance für Karius und Baktus

 

Informationen über Zahnpflege und Ernährung erhielten die Schüler der 5. und 6. Klassen aus erster Hand von Zahnarzt Dr. M. Neuß und seiner Begleitung Frau Franke.

Landesfinale Eislaufen Inzell

 

Mit einem tollen 5. Platz kehren Jonathan, Humaniak, Moritz, Jonas und Tom mit ihrem Coach Herrn Frühhaber aus Inzell zurück.

Reading comprehension- Lesewettbewerb der 8. Klassen

 

Raled Böhme aus der 8a vertritt die ASS als Schulsieger beim Stadt-/Landkreisentscheid. Wir drücken die Daumen!

das Gartenjahr steht in den Startlöchern....

Die ersten Saatkörner werden mit der 5aG gesät. Wir freuen uns zusammen mit den Kindern über die Spenden von Hochbeet, Saatgut und Gartengeräten der BayWa-Stiftung. 

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

 

Hier sind die Sieger der 6. Klassen! Alle Kinder haben sich richtig ins Zeug gelegt und fleißig geübt, so dass die Entscheidung unter allen sehr knapp war. Letztendlich konnte aber Mia überzeugen.

Ein herzliches Dankeschön geht an Frau Meier für die Vorbereitung und Organisation des Wettbewerbs und an Frau Brosch für einige Trainingseinheiten.

 

Besuch der Handwerksmesse

Halloween- organisert von der SMV

Schullandheimaufenthalt in Pottenstein  (6a)

Eigene Chips-Produktion 

 

Am Lernbauernhof wurde Palmkohl und Mangold aus eigener Produktion blanchiert, Nudeln mit frischen Eiern vom Bauernhof hergestellt und Ravioli mit Gemüsefüllung gekocht. Es gab auch die ersten selbst produzierten Chips!

 

Leitbild und -ziele der Schule
Berufskonzept der ASS
Gute Schule Oberfranken
Familien in Bayreuth - Hilfe und Beratung
JaS Konzept der ASS
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Albert-Schweitzer-Mittelschule, Bayreuth